Multiple Sklerose Wohnbereich

Seit 1988 bietet der Multiple Sklerose Wohnbereich St. Joseph jungen wie alten Menschen, die von Multipler Sklerose oder anderen artverwandten neurologischen Erkrankungen betroffen sind, ein Zuhause.

Die Bedürfnisse unserer Bewohner bestimmen unsere tägliche Arbeit. Im Mittelpunkt der Versorgung steht dabei nicht ein möglichst dicht gefülltes Programm therapeutischer Maßnahmen. Wichtig ist vielmehr eine Gestaltung der Therapie, die sich am individuellen Krankheitsverlauf orientiert. Wir möchten, dass unsere Bewohner ihr Leben so lange wie möglich aktiv und selbstbestimmt gestalten. Ihre Mobilität spielt dabei eine große Rolle. Physio- und Ergotherapeuten arbeiten gemeinsam mit den Bewohnern daran, die physischen Ressourcen so lange wie möglich zu erhalten und so eine weitestmögliche Selbständigkeit zu fördern. Im Therapiekonzept hat außerdem die Musiktherapie – einzeln oder in der Gruppe – eine tragende Rolle.

Im Jahre 2011 erhielt das St. Joseph Altenheim die Auszeichnung „DMSG-geprüfter Pflegedienst” von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft.

Alle Pflegeeinrichtungen der Kplus Gruppe werden vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) regelmäßig überprüft.

Das Ergebnis des aktuellen MDK-Transparenzberichts finden Sie hier.