Langzeitschwerstpflege

Die Langzeitschwerstpflege im St. Joseph Altenheim bietet seit 1998 acht Pflegeplätze für Menschen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt trotz intensiver Rehabilitation als nicht heilbar eingestuft werden. Wir nehmen Menschen ab dem vierten Lebensjahr auf, die in Folge von

  • Schädel-Hirn-Trauma
  • hypoxischer Hirnproblematik
  • apoplektischem Insult
  • Hirnblutungen mit verschiedenen Entstehungsursachen

in einen wachkomatösen Zustand gefallen sind und einen sehr hohen Pflegebedarf haben. Wir verstehen uns als Förderstation und integrieren unterschiedliche Pflegekonzepte und Therapiemöglichkeiten in die Versorgung unserer Bewohner.

Alle Pflegeeinrichtungen der Kplus Gruppe werden vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) regelmäßig überprüft.

Das Ergebnis des aktuellen MDK-Transparenzberichts finden Sie hier.