Details

November 2019

Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der St. Lukas Klinik in Solingen

Am 28. November wird um 18.15 Uhr den Verstorbenen gedacht

Viele Menschen werden im Krankenhaus gesund, andere sind so schwer krank, dass es für sie trotz moderner Medizin keine Heilung mehr gibt. Am Donnerstag, 28. November, 18.15 Uhr, findet in der St. Lukas Klinik in Solingen ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen statt. Pfarrer Michael Hennes, Pfarrerin Astrid Klumb und Prädikatin Petra Heidelberg laden hierzu alle ein, die dieses Jahr einen geliebten Menschen verloren haben. Unter dem Motto „Abschied und Neubeginn“ wird den Verstorbenen gedacht. Das Ensemble Traumtrio begleitet den Gottesdienst musikalisch.

 



< Förderverein unterstützt das Refluxzentrum