Details

Dezember 2015

Warme Füße für Monheimer Senioren im St. Marien Altenheim

Die Kundinnen des Baumberger Handarbeitsgeschäfts Wollwiesel stricken Socken für die Bewohner des St. Marien Altenheims.

Wollwiesel-Inhaberin Waltraud Grund (links) konnte mit "ihren" Strickerinnen einen ganz Korb voller Sockenpaare an Silke Blacha (2. von links) vom St. Marien Altenheim übergeben.

Wollwiesel-Inhaberin Waltraud Grund (links) konnte mit "ihren" Strickerinnen einen ganz Korb voller Sockenpaare an Silke Blacha (2. von links) vom St. Marien Altenheim übergeben.

Im Baumberger Wollwiesel ist man flink: Allein in den letzten Tagen konnte Inhaberin Waltraud Grund schon wieder acht Paar selbstgestrickte Socken für die Bewohner des St. Marien Altenheims zurücklegen. „Bis Weihnachten haben wir die 95 Paar geschafft, so dass jeder Bewohner eins bekommen kann“, ist Waltraud Grund sicher. Sie stiftet Wolle und Nadeln, ihre Kundinnen stricken – ein gutes Konzept.

„Für unsere Bewohner sind die Socken ein tolles Weihnachtsgeschenk und eine besondere Überraschung“, sagt Silke Blacha von der Sozialen Betreuung des St. Marien Altenheims, der die Paare im Wollwiesel in Empfang nehmen konnte. Socken wärmen nicht nur die Füße, sondern – irgendwie – auch das Herz. „Wir sprechen gerade viel von Inklusion“, sagt Waltraud Grund. „Mit den Socken möchte ich die Senioren wieder in unsere Mitte holen, zumindest aber in unsere Gedanken.“ 230 Paar haben die Wollwiesel schon gestrickt und in zwei anderen Senioreneinrichtungen in Monheim verteilt, die 95 für das St. Marien Altenheim kommen nun noch dazu.

Im St. Marien Altenheim werden die Socken ein besonderes Geschenk während der Weihnachtsfeier im Haus sein. „Wir werden während der Weihnachtsfeier die Geschichte noch einmal erzählen, wie die Socken entstanden sind“, sagt Silke Blacha. Dann werden die Socken noch mit Namensschildern versehen. „Schließlich soll ja jeder sein persönliches Paar immer wieder tragen können.“



< Pflegeteam der St. Lukas Klinik spendet 1.500 Euro für jugendliche Flüchtlinge