Details

Mai 2015

Expertentelefon zum Aktionstag gegen den Schmerz im St. Josef Krankenhaus Haan

Am 2. Juni 2015 können sich Interessierte zwischen 10.00 bis 11.00 Uhr am Expertentelefon über die Möglichkeiten der Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen informieren. Zusätzlich können sich Besucher am 24. Juni bei einem Tag der offenen Tür in der Schmerzambulanz einen Eindruck über moderne Therapiemöglichkeiten verschaffen.

Rosemarie Faber weiß, wovon sie spricht. Nach ihrer Erkrankung Ende der 90er-Jahre war der Schmerz ihr ständiger Begleiter. „Das ist, als ob Sie in einer Zelle sitzen und draußen rasselt der Wärter mit seinem Schlüsselbund, um Sie zur nächsten Runde Folter abzuholen“, beschreibt Rosemarie Faber die Gefühle, die mit einer chronischen Schmerzerkrankung einhergehen. Sie begann, sich umfassend zu informieren über Möglichkeiten der Schmerztherapie, fand schließlich Hilfe bei Dr. Peter Rensmann, dem Chefarzt für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Josef Krankenhaus Haan. Im Jahre 2000 gründete sie in Wuppertal und später auch in Haan Selbsthilfegruppen unter dem Dach der Deutschen Schmerzliga und steht seitdem Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite.

Am 2. Juni 2015 steht Rosemarie Faber als sachkundige Expertin zwischen 10.00 und 11.00 Uhr für Fragen rund um das Thema Hilfe bei Schmerzen zur Verfügung. Sie kann Ansprechpartner vermitteln und Wege zu kompetenter Hilfe aufzeigen. „Viele Betroffene wissen nur wenig über ihre Rechte auf eine wirksame Schmerztherapie und die Möglichkeiten der modernen Schmerztherapie,“ so Dr. Peter Rensmann, Leiter des Regionalen Schmerzzentrums Haan. „Deshalb möchten wir am Aktionstag informieren und werden zusätzlich am Mittwoch, den 24. Juni die Türen unserer Schmerzambulanz für Interessierte öffnen.“

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS) leiden rund 23 Millionen Menschen in Deutschland an chronischen Schmerzen, allein in Nordrhein-Westfalen sind es fast 5 Millionen Patienten. Weil jedoch spezialisierte Zentren wie das Regionale Schmerzzentrum Haan am St. Josef Krankenhaus fehlen, erhält nur ein Bruchteil der Patienten eine wirksame Therapie.



Aktionstag  gegen den Schmerz

Expertentelefon
2. Juni 2015, 10.00-11.00 Uhr
Telefon 0 21 29/9 29-4 26 73
Rosemarie Faber, Leiterin der Haaner Selbsthilfegruppe der Deutschen Schmerzliga, beantwortet telefonisch Fragen zu Behandlungsmöglichkeiten von akuten und chronischen Schmerzen.


Tag der offenen Tür
in der Schmerzambulanz des St. Josef Krankenhauses Haan
24. Juni 2015, 16.00-18.00 Uhr
Ort: Schmerzambulanz im St. Josef Krankenhaus Haan
Eintritt: frei

 



< Tag der Pflege im St. Remigius Krankenhaus: Aktionen, Informationen und Beratung