Pflegekonzept

Pflegekonzept

Eine auf die persönlichen Bedürfnisse und Ressourcen unserer Patienten eingehende Pflege basiert auf einem grundlegenden Konzept. Das Pflegekonzept legt die Leitlinien der Kplus Gruppe zugrunde und bildet mit den gesetzlichen Vorgaben den Rahmen für eine routinierte und gleichzeitig patientenorientierte Pflege. Auszüge sind hier kurz zusammengefasst.

Pflegesystem, -modell und -prozess

Um unserem eigenen Qualitätsanspruch und vor allem den Patientinnen und Patienten gerecht zu werden, wird die Pflege, Betreuung und Unterstützung überwiegend nach dem System der Bereichspflege geleistet. Eine examinierte Pflegekraft übernimmt für die Dauer ihrer Schicht die umfassende Versorgung der Patienten im ihr zugeteilten Bereich. Sie ist in dieser Zeit Ansprechpartner für Patienten und deren Angehörige, aber auch für den ärztlichen Dienst im Informationsaustausch. Dieses System trägt zur besseren Unterstützung der Patienten bei, die deren Bedarfe und Bedürfnisse berücksichtigen kann.
Basis für die pflegerischen Maßnahmen ist das Pflegemodell nach Prof. Monika Krohwinkel, das die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Ressourcen jedes Menschen zugrunde legt. Der Pflegebedarf wird umfassend, aber individuell gestaltet, um gleichzeitig zu unterstützen, zu fördern, Ressourcen zu erhalten und nach Möglichkeit zu stärken.
Pflege ist ein Prozess, dessen Maßnahmen auf Basis der persönlichen Krankengeschichte geplant, durchgeführt, kontrolliert und bei Bedarf angepasst wird. Dies gilt insbesondere bei Patienten mit einer hochaufwändigen Pflege, für die so eine sich fortlaufend aktualisierende Arbeitsgrundlage geschaffen wird. Mit pflegerischer Kompetenz und Kreativität wird der Patient mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt des täglichen Handelns gerückt.

Pflegequalität

Um die Pflegequalität zu überprüfen, finden Stationsbegehungen auch durch externe Partner wie beispielsweise dem Gesundheitsamt (Solingen: Stadtdienst Gesundheit), Pflege- und Kurvenvisiten statt. Das Hinterfragen von Abläufen, Aktualisieren von Nationalen Experten- und Pflegestandards liefert wertvolle Hinweise für die stetige Verbesserung.

Darüber hinaus nehmen gesetzliche Vorgaben der Qualitätssicherung NRW nach §§ 135a und 137 des Sozialgesetzbuchs V Einfluss auf die Versorgung der Patienten.

Pflegekonzept zum Download

Das komplette Pflegekonzept für die Krankenhäuser der Kplus Gruppe können Sie hier herunterladen.