Anästhesie und Intensivmedizin

Fort- und Weiterbildung für Ärzte

Weiterbildungsermächtigungen

Dem Chefarzt der Abteilung liegt die Weiterbildungsermächtigung im Fachbereich Anästhesie (inklusive 12 Monate im intensivmedizinischen Bereich) mit einem Umfang von 48 Monaten vor.

Eine monatliche Fortbildungsveranstaltung Anästhesie sowie die monatliche Fortbildungsreihe Intensivmedizin vertiefen die theoretischen Grundlagen des Faches. Näheres finden Sie hier.

Für Ärzte, die an einer Weiterbildung interessiert sind, bietet die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin hervorragende Möglichkeiten. Das operative Leistungsspektrum ist mit Gynäkologie und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Viszeral- und Thoraxchirurgie mit mehr als 200 Thoraxeingriffen pro Jahr, einer sehr leistungsfähigen Abteilung für Orthopädie mit mehr als 750 Hüft- und Knie-Endoprothesen pro Jahr und dem Wirbelsäulenzentrum für Anästhesisten hochinteressant.

Schwerpunkte der Klinik sind die unterschiedlichen rückenmarksnahen und peripheren Regionalverfahren, die meist unter sonographischer Kontrolle angelegt werden. Des weiteren organisiert die Klinik die Eigenblutspende und das Blutdepot. Die operativen Intensivpatienten werden anästhesiologisch auf hohem Niveau betreut. Die Teilnahme am Notarztdienst ist ebenfalls möglich, da ein Notarzteinsatzfahrzeug am St. Remigius Krankenhaus stationiert ist.

Bei Fragen oder Interesse an einer Weiterbildungsstelle wenden Sie sich bitte direkt an Chefarzt Dr. Schuler.