Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Logo DIN ISO 9001

In deutschen Krankenhäusern ist ein Qualitätsmanagementsystem gesetzlich vorgeschrieben. Die Kplus Gruppe hat sich mit dem St. Josef Krankenhaus Haan, dem St. Josefs Krankenhaus Hilden und der St. Lukas Klinik in Solingen für eine Zertifizierung gemäß DIN EN ISO 9001:2015 im so genannten Multisite-Verfahren entschieden. In dieser Verbundzertifizierung wird der Organisationsstruktur des Gesundheitskonzerns Kplus, mit seinen für alle Einrichtungen arbeitenden Zentralen Managementabteilungen und den trotzdem autark agierenden Krankenhäusern, Rechnung getragen.

Neben dieser Verbundzertifizierungen werden Organzentren als besondere Behandlungsschwerpunkte herausgebildet, die ihr Struktur und Qualität durch weitere externen Überprüfungen durch unabhängige Experten bestätigen lassen.

Logo Stroke Unit

Gerade in der Schlaganfallversorgung sind Zeit und Kompetenz wichtige Faktoren. Einmal beispielsweise durch die mangelnde Versogung mit Blut verlorenes Hirngewebe, kann nicht mehr zurückgewonnen werden. Daher sind abgestimmte Abläufe in der Schlaganfallversorgung besonders wichtig. Das Schlaganfallzentrum Kplus Stroke Unit Solingen ist für die besondere Qualität in der Versorgung von Schlaganfallpatienten durch die LGA Intercert zertifiziert.

Zertifikat der DGAV

Um von der CAMIC zum Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie ernannt zu werden, sind vielfältige Kriterien zu erfüllen: von der fachlichen Kompetenz der Operateure, der technischen Ausstattung es Hauses über einen hohe Anzahl minimal-invasiver Eingriffe werden die Voraussetzungen regelmäßig geprüft, um den Titel Kompetenzzentrum führen zu dürfen.

Logo Bergisches Traumanetz/lokales Traumazentrum

Die St. Lukas Klinik ist gemeinsam mit dem St. Josef Krankenhaus Haan und dem St. Josefs Krankenhaus Hilden im Bergischen Traumanetz als lokales Traumazentrum zertifiziert. Patienten mit mehreren Verletzungen müssen schnell und routiniert im Team von Spezialisten unterschiedlichen Fachdisziplinen versorgt werden. Diese Behandlungswege sind in der St. Lukas Klinik extern überprüft worden.

MDS Exzellenzzentrum für Frühleukämien

Nur wenige Exzellenzzentren für Frühleukämien, das so genannte Myelodysplastische Syndrom (MDS), gibt es in Deutschland. Gemeinsam mit der Universität Heidelberg wurde die Solinger St. Lukas Klinik jetzt der besondere Standard in Diagnostik und Therapie von der amerikanischen MDS Foundation bescheinigt.Höchste Standards bei der Erforschung, Diagnostik und Therapie, die Verpflichtung zur Aufklärungsarbeit gehören zu den Bedingungen, um den Titel Exzellenzzentrum führen zu dürfen.

 

Theresa Kliemke, Qualitätsmanagementleitung St. Lukas Klinik

Qualiätsmanagementleitung

Theresa Kliemke
Telefon 02 12/7 05-1 80 10
E-Mail an Theresa Kliemke