Neurologie

Das Fachgebiet der Neurologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Muskeln. Dazu zählen zum Beispiel

  • Gefäßerkrankungen des Gehirns (Schlaganfälle)
  • Entzündungen des Gehirns, der Hirnhäute, des Rückenmarks oder der Hirnnerven, z. B. Multiple Sklerose, Meningitis
  • Funktionsstörungen des Gehirns und der peripheren Nerven nach Verletzungen

Das Schlaganfallzentrum Kplus an der St. Lukas Klinik ist seit Dezember 2009 als Stroke Unit zertifiziert: Zertifikat der LGA Intercert
für die besondere Qualität in der Versorgung von Schlaganfallpatienten.
Die Notrufnummer des Schlaganfallzentrums soll sicher stellen, dass innerhalb von Solingen und dem Kreis Mettmann unmittelbar Kontakt zu dem spezialisierten Arzt aufgenommen werden kann und der Patient ohne Zeitverlust die notwendige medizinische Versorgung erhält. Unter der Telefonnummer 02 12/7 05-1 20 20 erreichen Sie rund um die Uhr einen Arzt der Stroke Unit.

Neben der Behandlung verschiedener Formen des Schlaganfalls, liegen weitere Schwerpunkte der Abteilung auf der Diagnostik und Therapie folgender Erkrankungen

  • Erkrankungen mit Schwindel und Augenbewegungsstörungen
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Epilepsie
  • Erkrankungen der Ischiasnerven
  • bösartige Hirntumore

Für die erforderlichen Untersuchungen werden verschiedene Funktionsdienste genutzt, z. B.

  • Messung der Hirnströme (EEG)
  • Ultraschalluntersuchung von Gefäßen (TCD)
  • Messung von Sinnesbahnen (Evozierte Potenziale)
  • Messung der Nervenleitgeschwindigkeit (EMG)
  • Augenbewegungen und Gleichgewichtsorgane (ENG)

Um die Fähigkeit der Patienten frühzeitig und möglichst vollständig wiederherzustellen, arbeiten Ärzte, Pflegende, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden im Team.