EndoProthetikZentrum

Ein zertifiziertes Endoprothetikzentrum ist ein spezialisiertes Zentrum für Implantationen von künstlichen Gelenken. Ziel der Zertifizierung solcher medizinischer Zentren ist, die qualitativ hochwertige Versorgung und die Patientensicherheit bei der Implantation eines künstlichen Gelenks zu gewährleisten. Das setzt ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung im Bereich des Gelenkersatzes voraus und wird regelmäßig durch externe Spezialisten überprüft.

Im zertifizierten EndoProthetikZentrum am St. Josefs Krankenhaus Hilden arbeiten neben einem Team aus mehreren Fachdisziplinen erfahrene Hauptoperateure gemeinsam zum Wohle der Patienten. Mehr als 300 Prothesen haben Chefarzt Dr Hans Bayer-Helms und Oberarzt Dr. Peter Heck innerhalb eines Jahres eingesetzt – davon etwa zwei Drittel künstliche Hüft- und ein Drittel Kniegelenke. Zum Vergleich: um die Zertifizierung als Endoprothetikzentrum zu erlangen, werden mindestens 100 Operationen pro Jahr verlangt.

Die Behandlung entspricht höchstem medizinischen Niveau, ebenso wie die Betreuung vor und nach dem Eingriff. Die entsprechenden Organisationsstrukturen schaffen ein Höchstmaß an Sicherheit für die Patienten.

Logo Zertifiziertes EndoProthetikZentrum

Zertifiziertes EndoProthetikZentrum