Remigius Reha

Die Klinik für ambulante Rehabilitation am St. Remigius Krankenhaus Opladen hat als Alternative zu einer stationären Rehabilitation einen hohen Stellenwert erlangt, vor allem bei Patienten, die an Teilen des Stütz- und Bewegungsapparates erkrankt sind (Muskeln, Bänder, Gelenke, Knochen) und z. B. einen künstlichen Gelenkersatz erhalten haben oder die aufgrund einer Lungenerkrankung einer pneumologischen Rehabilitation bedürfen.

Die Wohnortnähe, die direkte Anbindung an die operierende Abteilung und die durchgängige Betreuung durch die behandelnden Ärzte und Physiotherapeuten werden von vielen Patienten als Vorteile gegenüber der stationären Rehabilitation angesehen. Durch das ambulante Angebot können außerdem belastende Doppeluntersuchungen vermieden werden. Ein weiterer Vorteil ist die direkte Verbindung der betreuenden Reha-Ärztin zu der orthopädischen und unfallchirurgischen Abteilung des Hauses. Der stetige Austausch zwischen der Remigius Reha und der operierenden Abteilung gewährleistet die optimale Betreuung der Patienten und ermöglicht ein individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnittenes Training.